Polizeidirektion Hannover

POL-H: Bothfeld/Sahlkamp: Polizei nimmt mutmaßlichen Einbrecher fest

Hannover (ots) - Beamte des Polizeikommissariats Lahe haben gestern Nachmittag einen 33-Jährigen festgenommen. Er steht im Verdacht, versucht zu haben, in einen Keller an der General-Wever-Straße einzubrechen. In drei weiteren Fällen soll er sich zuvor in unmittelbarer Nähe Zutritt zu einer Gartenlaube, einem PKW sowie zwei Häusern verschafft haben und ist jeweils geflüchtet.

Gegen 15:00 Uhr hatte der 70-jährige Bewohner eines Hauses an der General-Wever-Straße den 33-Jährigen dabei überrascht, wie dieser versuchte, durch Einschlagen einer Kellerfensterscheibe in das Haus einzudringen.

Als der Tatverdächtige den Senior erblickte, flüchtete er vom Tatort, und wurde auf einem Fahrrad von ihm verfolgt. Die zwischenzeitlich alarmierte Polizei nahm den mutmaßlichen Einbrecher kurze Zeit später an der General-Wever-Straße/Ecke Kugelfangtrift fest.

Die weiteren Ermittlungen ergaben schließlich den Verdacht, dass der Festgenommene weitere Straftaten begangen hatte. Zuvor - gegen 14:05 Uhr - hatte er sich offenbar Zutritt zu einem offenstehenden PKW auf einem Grundstück an der General-Wever-Straße verschafft. Die Beute hier: ein Navigationsgerät.

Anschließend betrat er den ebenfalls unverschlossenen Keller des Hauses. Beim Antreffen des Eigentümers flüchtete der 33-Jährige.

Die weiteren Taten, die ihm zur Last gelegt werden: Gegen 14:20 Uhr betrat der Mann durch eine offenstehende Balkontür die Küche eines weiteren Hauses an der General-Wever-Straße, wurde auch hier durch den Hauseigentümer (68)angetroffen und flüchtete abermals.

Anschließend betrat er eine Gartenlaube eines Grundstücks am Allensteiner Weg, durchsuchte diese und entwendete eine Gartenscheere.

Bei allen vier Taten wurde der Mann jeweils durch Zeugen beobachtet, die ihn nach seiner Festnahme als Tatverdächtigen identifizierten.

Die ermittelnden Beamten prüfen ferner, ob der Mann für weitere Taten in Frage kommt.

Der 33-Jährige wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte./ schie, zim

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: