Polizeidirektion Hannover

POL-H: Linden-Nord: 35-Jähriger sticht mit Messer in Autoreifen - Festnahme

Hannover (ots) - Ein 35 Jahre alter Mann hat am späten Freitagabend gegen 23:00 Uhr an der Stärkestraße jeweils einen Reifen eines Audi sowie eines Mercedes zerstochen. Der Tatverdächtige ist kurze Zeit später festgenommen worden.

Zwei 29 und 30 Jahre alte Zeugen, die zu Fuß an der Stärkestraße unterwegs waren, wurden durch zwei kurz hintereinander folgende Zischgeräusche auf die Situation aufmerksam und beobachteten den Tatverdächtigen in der Nähe zweier geparkter Autos.

Nachdem der Unbekannte an ihnen vorbeigegangen war, überprüften sie die PKW - ein Audi A 4 und eine Mercedes A-Klasse - und stellten fest, dass jeweils ein Reifen zerstochen worden war.

Die Zeugen alarmierten die Polizei und folgten dem mutmaßlichen Täter, der kurze Zeit später durch Polizeibeamte an der Fortunastraße vorläufig festgenommen werden konnte.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen fanden sie in unmittelbarer Nähe auch das mutmaßliche Tatmesser.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 500 Euro. Der 35-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Gegen ihn wird jetzt wegen Sachbeschädigung in zwei Fällen ermittelt./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: