Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

02.07.2015 – 18:50

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Unfall am "Rudi-Ufer" - Verkehrsunfalldienst sucht Zeugen!

Hannover (ots)

Heute, gegen 14:40 Uhr, hat ein bislang unbekanntes Auto einen Harley Davidson-Fahrer bei einem Bremsmanöver am Rudolf-von-Bennigsen Ufer (Südstadt) seitlich touchiert. In der Folge ist der 49-Jährige gestürzt und gegen einen geparkten VW Passat geprallt.

Der 49 Jahre alte Mann war am Donnerstagnachmittag mit seiner Maschine auf dem rechten Fahrstreifen des Rudi-Ufers, vom Kurt-Schwitters-Platz kommend in Richtung Döhren, unterwegs gewesen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge musste er dann in Höhe des NDR Funkhauses verkehrsbedingt bremsen, als ein PKW dabei war rückwärts auszuparken. Zeitgleich wechselte ein links neben ihm fahrender Wagen nach rechts auf seine Spur, sodass es zu einer leichten Berührung kam. Anschließend stürzte der Biker und prallte samt Harley gegen einen VW Passat, der in einer der Parkbuchten an der rechten Seite abgestellt war. Der 49-Jährige hat sich hierbei leichte Verletzungen zugezogen und wurde ambulant medizinisch versorgt.

Der unbekannte PKW hat seine Fahrt unbeirrt fortgesetzt. Die Beamten haben gegen den unbekannten Autofahrer ein Verfahren wegen Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Unfallsituation geben können, sich mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 in Verbindung zu setzen. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell