Polizeidirektion Hannover

POL-H: Notarztwagen auf Seite gekippt Misburger Straße
Misburg

    Hannover (ots) - Heute Morgen gegen 10:25 Uhr ist es an der Misburger Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Notarzteinsatzfahrzeug auf die Seite gekippt ist. Ein 28-jähriger Mann fuhr mit seinem VW Fox von der Kirchröder Straße kommend, auf der Karl-Wiechert-Allee in Richtung der Medizinischen Hochschule Hannover. In Höhe der Kreuzung Berckhusenstraße kam aus seiner Sicht von links ein Notarzteinsatzfahrzeug. Der 37-jährige Fahrer hatte Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet und wollte von der Berckhusenstraße über die Karl-Wiechert-Alle in Richtung Misburger Straße fahren. Auf dem Beifahrersitz saß die 34 Jahre alte Notärztin. Der Fahrer des Notarztwagens tastete sich bei Rotlicht zeigender Ampel in den Kreuzungsbereich hinein. Offensichtlich bemerkte der Fahrer des VW dies zu spät. Es kam zum Zusammenstoß. Der Fox prallte frontal in die rechte Seite des Mercedes Vito. Dieser schaukelte sich auf, kippte auf die linke Seite und drehte sich um die eigene Achse. Als das Fahrzeug auf der Misburger Straße zum Liegen kam, wurde den beiden Insassen durch Passanten herausgeholfen. Sowohl die Ärztin, als auch ihr Fahrer kamen mit leichten Blessuren davon. Der Fahrer des Fox blieb unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 50 000 Euro. / hol, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Presse
Petra Holzhausen
Telefon: 0511/109 1041
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: