PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Viersen mehr verpassen.

17.09.2020 – 15:04

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Grefrath: Unfallflucht am 11. September - Polizei bittet um Hinweise

Grefrath (ots)

Die Ermittler des Verkehrskommissariats in Viersen bitten um Hinweise zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich bereits gegen 10.30 Uhr am 11.September ereignete. Auf der Schanzenstraße fuhr in Richtung Umstraße ein Rettungswagen, der mit einem Patienten auf dem Weg in ein Krankenhaus war. Ihm entgegen kam ein weißer Transporter mit der Aufschrift "Hermes". Offenbar durch einen Schlenker des Transporterfahrers stießen RTW und Transporter zusammen, an beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden. Der Fahrer des Rettungswagens informierte die Polizei und bat den Fahrer des Transporters, dort zu warten, da der Patient zuerst ins Krankenhaus müsse. Als der RTW zur Unfallstelle zurückkahm, war der Transporter mit einer Hamburger Zulassung (HH) auf und davon. Der Fahrer ist ca. 35-Jahre alt und schlank. Er hat schwarze Haare und einen drei-Tage-Bart. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich beim Verkehrskommissariat zu melden. Ebenso sucht die Polizei mögliche Kunden, die in Grefrath am 11. September von einem Hermes-Dienst beliefert wurden. Hinweise bitte über die Rufnummer 02162/377-0. (817)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Wolfgang Goertz
Telefon: 02162/377-1192
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen