Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

11.03.2019 – 17:15

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss
  • Bild-Infos
  • Download

Neuss, Grevenbroich (ots)

Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein Fenster eines Einfamilienhauses an der Windthorststraße im Neusser Ortsteil Stadionviertel auf. Die Einbrecher durchwühlten mehrere Schränke und Schubladen. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Täter Schmuck, Bargeld sowie ein Wertbehältnis.

An dem darauffolgenden Samstag (09.03.) stellten Zeugen einen weiteren Einbruch an der Windthorstraße fest. Hier hatten ungebetene Gäste ebenfalls ein Fenster aufgehebelt und sich Zutritt zum Einfamilienhauses verschafft. Angaben zum Diebesgut konnten vorerst nicht gemacht werden.

In der Zeit von 17 Uhr bis 22:45 Uhr, drangen Einbrecher, am Samstag (09.03.), in ein Mehrfamilienhaus an der Vogelsangstraße in Neuss-Weissenberg ein. Über den Balkon verschafften sich die Unbekannten, durch Aufhebeln eines Fensters, Zutritt zu einer Wohnung. Die Täter durchsuchten alle Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Nach ersten Angaben entwendeten sie Bargeld sowie Schmuck.

An der Gladbacher Straße (Neuss) kam es, in der Zeit von Sonntag (10.03.), 11:30 Uhr, bis Montag (11.03.), Null Uhr, zu einem Wohnungseinbruch. Die Täter verschafften sich auf unbekannte Weise Zutritt zum Mehrfamilienhaus und gelangten in die betroffene Wohnung. Nach Informationen der Geschädigten erbeuteten die Unbekannten Bargeld sowie Herrenarmbanduhren.

Am Sonntag (10.03.), zwischen 12 Uhr und 23 Uhr, trieben Einbrecher ebenfalls ihr Unwesen in Grevenbroich. An der Gustav-Lück-Straße gelangten Unbekannte, durch das gewaltsame Aufhebeln der Eingangstür, in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Die ungebetenen Gäste durchsuchten diverse Schränke nach Wertgegenständen. Nach Angaben des Einbruchopfers wurden ein Laptop, Bargeld und Konzertkarten entwendet.

Die Polizei sicherte Spuren und hat die Ermittlungen aufgenommen. Mögliche Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge an den genannten Örtlichkeiten bemerkt haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131-3000 zu melden.

Einbruchschutz durch intakte Nachbarschaft: Die Polizei kann nicht überall sein, um Straftaten zu verhindern. Doch Nachbarn, die einander helfen, gibt es fast immer. Pflegen Sie daher den Kontakt zu Ihren Nachbarn - für mehr Lebensqualität und Sicherheit. Warten Sie nicht auf die anderen, tun Sie den ersten Schritt. Sprechen Sie die Bewohner Ihres Hauses oder Ihrer Nachbarhäuser an. Veranstalten Sie ein Treffen und tauschen Sie untereinander Rufnummern aus. Denn: In einer aufmerksamen Nachbarschaft haben Einbrecher, Diebe und Betrüger kaum eine Chance.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell