Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Höxter mehr verpassen.

Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Photovoltaikanlage auf Produktionshalle gerät in Brand

Brakel (ots)

Eine Photovoltaikanlage auf der Produktionshalle eines Betriebes in der Industriestraße in Brakel ist am Donnerstag gegen 14 Uhr in Brand geraten. Es entstand eine starke Rauchentwicklung. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand in kurzer Zeit unter Kontrolle bringen und vollständig löschen. Es bestand keine Gefahr für die umliegenden Gebäude, Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Der Sachstanden wird auf eine Höhe von rund 10.000 Euro geschätzt. Die genaue Ursache des Feuers muss noch ermittelt werden, Hinweise auf Fremdverschulden liegen nicht vor. Nach erster Einschätzung ist von einem technischen Defekt auszugehen. /nig

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 / 962 -1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Beliebte Storys
Beliebte Storys
Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter
  • 21.03.2019 – 14:40

    POL-HX: Zigarettenautomat von Wand gerissen und entwendet

    Höxter (ots) - Einen Zigarettenautomaten vollständig von der Wand gerissen und mitgenommen haben Unbekannte in Höxter-Albaxen. In der Hansastraße müssen die Täter in dem Zeitraum zwischen Montag, 18. März, ab 17 Uhr bis Dienstag, 19. März, gegen 8 Uhr den Automaten mit erheblicher Gewalt von der Außenwand der dortigen Gaststätte abgetrennt haben. Der Wert des Automaten samt Inhalt geht nach erster Einschätzung ...

  • 20.03.2019 – 14:13

    POL-HX: Unter Drogen am Steuer

    Warburg (ots) - Ein 59-Jähriger aus Paderborn ist am Dienstag, 19. März, auf der B 7 in Scherfede aufgefallen. Der Fahrer eines Mazda 121 stand deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, als er um 10:20 Uhr im Rahmen einer Polizeikontrolle angehalten wurde. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest schlug positiv an, eine Blutprobe wurde anschließend im Krankenhaus vorgenommen. Bis zur Wiederherstellung seiner Fahrtüchtigkeit wurde ihm das Führen von Fahrzeugen ...