Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

26.10.2018 – 11:05

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls bleibt ein polizeilicher Schwerpunkt

  • Bild-Infos
  • Download

Herford, Enger, Spenge, Hiddenhausen, Vlotho, Löhne, Kirchlengern, Rödinghausen, Bünde (ots)

(hay) Auch bei dem derzeitigen positiven Trend beim Rückgang der Fallzahlen, bleibt die Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls ein polizeilicher Schwerpunkt im Kreis Herford. In der letzten Woche wurden kreisweit 7 Wohnungseinbrüche angezeigt. Die Stadt Herford ist am häufigsten betroffen. Die Polizei verzeichnet hier vier Taten, eine in Hiddenhausen, eine in Kirchlengern und eine in Bünde. Die aktuelle Einbruchskarte sehen Sie unter: https://herford.polizei.nrw/artikel/wohnungseinbruchsradar-4 Seit dem 24. Oktober läuft zum Thema Wohnungseinbruch die landesweite Aktionswoche der Polizei "Riegel vor - sicher ist sicherer". Durch Vorträge und Beratungsgespräche sollen noch bis zum 31. Oktober Haus- und Wohnungsbesitzer informiert werden. Besuchen Sie uns. Wo und wann erfahren Sie auf unserer Internetseite https://herford.polizei.nrw/artikel/riegel-vor-aktionswoche-2018 Parallel zu der Aktionswoche hat die Polizei Herford unter Beteiligung aller Direktionen am Mittwoch (24.10) einen Fahndungs- und Kontrolltag durchgeführt. Dieser integrative Einsatz diente der Verkehrsüberwachung und der Bekämpfung des Einbruchs. 45 Fahrzeuge wurden angehalten und überprüft. Des Weiteren wurden 89 Personen kontrolliert. Im Bereich der Überwachung des Verkehrs wurden 10 Verstöße geahndet und 2 Straftaten verfolgt. Viele Hinweise erhalten Interessierte aber auch auf den Accounts der Polizei Herford bei Twitter und Facebook. Auf unserer Facebook-Seite zum Beispiel sensibilisiert in mehreren Videos der Comedian Bernhard Hoëcker auf sehr unterhaltsamer Art zu dem Thema Wohnungseinbruch. Sie erreichen uns unter polizei nrw herford. Eine wirksame Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls gelingt nur durch die Mitwirkung der Bevölkerung. Ein wesentlicher Appell der Kampagne "Riegel vor - sicher ist sicherer" ist deshalb auch die Aufforderung an uns alle: Verdächtige Wahrnehmungen müssen sofort unter dem polizeilichen Notruf 110 gemeldet werden. Ein weiterer wichtiger Baustein ist der Hinweis, sich von den Experten der Polizei beraten zu lassen. Haus- und Wohnungsbesitzer erhalten Informationen über effektiven Einbruchschutz und sonstige Tipps. So kann zum Beispiel auch ein sehr wirksames Mittel ein Hund sein. So auch in einem aktuellen Fall vom Mittwoch (24.10.) in Herford, im Ortsteil Elverdissen. Gegen 19:20 Uhr befand sich ein 13-jähriger Schüler in seinem Zimmer in einem Einfamilienhaus im Kranichweg. Seine Eltern waren unterwegs, bei ihm im ersten Obergeschoss war der Hund der Familie. Plötzlich hörte er ein Geräusch aus dem Erdgeschoss und das vierbeinige Familienmitglied rannte bellenderweise nach unten. Bei der Nachschau im Wohnzimmer entdeckte der Junge Hebelspuren an der Terrassentür. Vermutlich hatte das Gebell den Täter in die Flucht geschlagen. Nutzen Sie die Aktionswoche und lassen Sie sich kostenlos von unseren Experten des Kriminalkommissariats Vorbeugung beraten. Sie können unter der Telefonnummer 05221 888-1710 aber auch einen Termin für ein Beratungsgespräch bei Ihnen vor Ort vereinbaren. Nähere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.riegelvor.nrw.de

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(hay) Steven Haydon
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell