Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg

20.08.2019 – 13:00

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Polizei sucht Zeugen nach Nötigung im Straßenverkehr

Geilenkirchen-Gillrath (ots)

Wegen einer Nötigung im Straßenverkehr meldete sich kurz vor Mitternacht am Donnerstag, 15. August, ein 20-jähriger Mann aus Gangelt bei der Polizei. Er schilderte, dass er gegen 23 Uhr mit seinem Pkw Volvo auf der Bundesstraße von Gangelt in Fahrtrichtung Gillrath unterwegs war. Am Ortsausgang Stahe bemerkte er zwei Fahrzeuge der Marke BMW am Fahrbahnrand und fuhr an diesen vorbei. Kurz darauf setzen sich die beiden Fahrzeuge in Bewegung und fuhren mit hoher Geschwindigkeit nah an den Wagen des 20-Jährigen heran. Während der eine Fahrer zum Überholen ansetzte, betätigte der zweite Fahrer die Lichthupe. Wie der 20-Jährige weiter schilderte, bog er in Gillrath zunächst auf die Birgdener Straße und dann direkt rechts weiter in den Hatterather Weg ein. Die BMW-Fahrer folgten ihm und einer von ihnen setzte erneut zum Überholen an. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, fuhr der Zeuge an den rechten Fahrbahnrand. Daraufhin entfernten sich die beiden Pkw mit offenbar hoher Geschwindigkeit in Richtung Professor-Mendel-Straße.

Bei einem der beiden BMW handelte es sich offenbar um ein Fahrzeug der 5er Reihe, das mit einem silbernen Anhänger und lauten Auspuff unterwegs war. Der andere Wagen war womöglich ein BMW der 3er Reihe.

Wer hat die beiden BMW beobachtet oder wurde möglicherweise ebenfalls durch ihre Fahrweise gefährdet? Die Polizei bittet um Hinweise, auch zur Identität der Fahrer. Zuständig ist das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg, Telefonnummer 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg