Das könnte Sie auch interessieren:

FW-PI: Quickborn: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7 fordert vier Verletzte

Pinneberg (ots) - Datum: Mittwoch, 24. April 2019, 12:29 Uhr +++ Einsatzort: Quickborn, BAB 7 Rtg. Süden +++ ...

POL-DN: Hund überlebt Stunden in geparktem Auto nicht

Jülich (ots) - Nach stundenlangem Aufenthalt in einem verschlossenen Auto starb am Mittwoch ein Hund. Ein ...

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg

20.03.2019 – 15:08

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Wurde Windschutzscheibe während der Autobahnfahrt durch Unbekannten beschädigt? Zeugen gesucht

Hückelhoven (ots)

Am Samstag (16. März) befuhr gegen 9.45 Uhr ein 56-jähriger Mann aus Heinsberg mit seinem Pkw die Autobahn A 46 von Heinsberg in Richtung Erkelenz. Höhe Hückelhoven-Ost bemerkte er auf der Brücke A 46/Gladbacher Straße eine Person, die einen länglichen Gegenstand in der Hand hielt. Unmittelbar darauf prallte etwas gegen die Windschutzscheibe seines Wagens, wodurch ein kleines Loch entstand. Die auf der Brücke stehende Person duckte sich in diesem Augenblick weg. Nachdem er unter der Brücke hergefahren war, konnte der Heinsberger die Person im Rückspiegel nicht mehr sehen, stellte aber auf der Brücke einen stehenden Pkw fest. Der 56-Jährige blieb unverletzt und zeigte den Vorfall bei der Polizei an. Bisher ist nicht eindeutig geklärt, wodurch die Windschutzscheibe beschädigt wurde. Es ist nicht auszuschließen, dass die unbekannte Person etwas auf den Pkw des Heinsbergers warf oder sogar schoss. Daher sucht die Polizei dringend nach Zeugen. Wer Beobachtungen machte, die mit diesem Vorfall in Verbindung stehen könnten oder Angaben zu der auf der Brücke stehenden Person bzw. dem Pkw machen kann, der wende sich bitte an das Kriminalkommissariat 1 der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 92 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung