Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: 291118-1276: Brand vor einem Wohnhaus - 30-Jähriger festgenommen

Engelskirchen (ots) - Am Mittwoch (28. November) um 13:45 Uhr hat in der Straße "Am Hagen" in Engelskirchen-Ründeroth ein Windfang vor einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Noch während der Löscharbeiten meldeten Zeugen, dass sich ein Mann, mit einem Beil bewaffnet, von dem brennenden Haus kommend in einer kleinen Hütte in der Nähe verschanzt hätte. Polizisten suchten diese Hütte auf und trafen dort auf einen 30-jährigen Engelskirchener. Er hatte ein rostiges Fleischerbeil bei sich und bedrohte die Beamten plötzlich mit einem Messer. Den Einsatzkräften gelang es, den 30-Jährigen kommunikativ dazu zu bringen, seine Waffen beiseite zu legen. Die Beamten nahmen ihn fest und legten ihm Handschellen an. Dabei drohte er den Beamten erneut, wehrte sich gegen die Festnahme und trat nach einem Polizisten. Der 30-Jährige wurde zunächst ins Polizeigewahrsam Gummersbach gebracht, wo eine Zwangseinweisung in eine Fachklinik eingeleitet wurde. Das Ordnungsamt Engelskirchen ordnete die zwangsweise Unterbringung an. In Bezug auf den Brand und die Brandursache dauern die Ermittlungen an.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: