Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Euskirchen mehr verpassen.

02.07.2020 – 09:29

Kreispolizeibehörde Euskirchen

POL-EU: Präventionshinweise: Urlaubsfotos online stellen

Kreis Euskirchen (ots)

Gerne möchte man seine Bilder, besonders aus dem Urlaub, seinem Freunden- und Bekanntenkreis präsentieren. Auch Eltern zeigen, gerade in der Urlaubszeit, ihre Kinder und die Familienaktivitäten auf den Social-Media-Plattformen. Beachten Sie dabei folgendes:

   - Bitte stellen Sie keine Nacktbilder, Bilder im Badeanzug,
     Badehose oder Bikini von sich oder ihren Kindern online. 
   - Überlegen Sie, wer alles Ihre Bilder sehen kann. Überprüfen Sie
     Ihre Privateinstellungen auf allen Social-Media-Plattformen,
     auch den WhatsApp-Status. 
   - Überlegen Sie als Eltern, ob Sie Bilder, die Sie als Kinder
     zeigen, in Ihrer Kindheit auch einem Millionenpublikum zur
     Verfügung gestellt haben wollten. 
   - Verpixelungen auf Kindergesichtern können mit kostenfreien Apps
     aus den Appstores rückgängig gemacht werden. Eine Verpixelung
     ist daher kein Schutz für Ihre Kinder. 
   - Achten Sie darauf, wer sich noch alles auf dem Bild befindet.
     (KUG § 22 Recht am eigenen Bild). 
   - Stellen Sie Urlaubsfotos und den Urlaubszeitraum erst nach dem
     Urlaub online. Auch Einbrecher sind online unterwegs und können
     so genau schauen, wann welches Haus leer steht. 

Rückfragen bitte an:

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle
Telefon: 02251/799-203 od. 799-0
Fax: 02251/799-90209
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de

Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen