Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Kassel mehr verpassen.

27.07.2020 – 13:36

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Mann mit Rauschmitteln in der Tasche beleidigt und bedroht Bundespolizisten

BPOL-KS: Mann mit Rauschmitteln in der Tasche beleidigt und bedroht Bundespolizisten
  • Bild-Infos
  • Download

Kassel (ots)

Bei einer fahndungsmäßigen Überprüfung zeigte sich ein 30-jähriger Wohnsitzloser aus Bulgarien äußerst renitent. Bundespolizisten kontrollierten den Mann am vergangenen Sonntag (26.07.) im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe. Hierbei beleidigt der 30-Jährige die Beamten massiv.

Gegen die anschließende Durchsuchung wehrte sich der Mann. Er wurde daher mit Handschellen gefesselt. Verletzt wurde bei der Polizeiaktion niemand.

Bundespolizisten fanden bei dem Wohnsitzlosen zwei kleinere Mengen Rauschmittel. Die Funde stellten die Beamten sicher.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren u. a. wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz führt die Polizei in Kassel.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel