Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

13.02.2019 – 13:13

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Zivilfahnder der Bundespolizei stellen Handgepäckdieb im Hauptbahnhof Frankfurt

Frankfurt am Main (ots)

Zivilfahnder der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main haben am Dienstagnachmittag einen 33-jährigen Frankfurter gestellt, nachdem er aufgrund von Fahndungsfotos wiedererkannt wurde.

Bereits am 05.02.2019 gegen 16:30 Uhr entwendete der Langfinger einem 28-jährigen Slowenen den Rucksack samt Inhalt im Hauptbahnhof Frankfurt am Main.

Ermittler der Bundespolizei konnten mit der Videoüberwachungsanlage den Täter feststellen und Fahndungsfotos sichern.

Diese wurden dem Täter nun zum Verhängnis. Zivile Kräfte der Bundespolizei konnten den Mann anhand der Bilder im Hauptbahnhof eindeutig identifizieren und festnehmen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Michaela Emmert
Telefon: 069/130 145 1332
E-Mail: michaela.emmert@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.frankfurtm.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main