PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

19.10.2020 – 12:51

Polizei Hamburg

POL-HH: 201019-2. Aufklärung einer Raubserie im Hamburger Osten - eine vorläufige Festnahme

HamburgHamburg (ots)

Tatzeiten: a) 04.10.2020, 21:30 Uhr b) 04.10.2020, 23:30 Uhr c) 07.10.2020, 20:40 Uhr d) 11.10.2020, 04:00 Uhr

Tatorte: a) Hamburg-Volksdorf, Claus-Ferck-Straße, b) Hamburg-Volksdorf, Farmsener Landstraße c) Hamburg-Volksdorf, Im Allhorn d) Hamburg-Poppenbüttel, Schulbergredder

Nachdem es seit Anfang Oktober zu mehreren Überfällen auf Jugendliche im Bereich von Bahnhöfen gekommen war, nahmen Beamte des Jugendschutzes Nord (PK 313) am Sonnabendnachmittag einen ersten Tatverdächtigen vorläufig fest.

Bei den Überfällen waren Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren von einem oder mehreren Tätern angesprochen und jeweils aufgefordert worden, unterschiedliche Wertgegenstände herauszugeben. In zwei Fällen sollen die Täter die Geschädigten auch mit einem Messer bedroht haben.

Die Polizisten erkannten den 17-Jährigen mutmaßlichen Haupttäter im Bereich des U-Bahnhofes Berne aufgrund vorliegender Videobilder von den Tattagen wieder und nahmen ihn vorläufig fest.

Das Wandsbeker Raubdezernat (LKA 154) ermittelt in dieser Serie. Die Kriminalbeamten durchsuchten auch die elterliche Wohnung des mutmaßlichen Räubers und stellten Beweismittel sicher.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige erkennungsdienstlich behandelt und mangels Haftgründen seinen Erziehungsberechtigten übergeben.

Die Ermittlungen, insbesondere zu den noch nicht ermittelten Mittätern, dauern an.

Ka.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell