Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

12.10.2020 – 11:28

Polizei Hamburg

POL-HH: 201012-1. Zwei Festnahmen nach Einbruch in Kneipe in Hamburg-Bramfeld

Hamburg (ots)

Tatzeit: 12.10.2020, 01:08 Uhr; Tatort: Hamburg-Bramfeld, Fabriciusstraße

Zivilfahnder haben am frühen Montagmorgen zwei Männer bei einem Einbruch in Bramfeld auf frischer Tat ertappt. Einer von ihnen kommt vor einen Haftrichter.

Die Fahnder des Polizeikommissariats 36 beobachteten, wie die beiden Männer mit mehreren Spirituosenflaschen die Kneipe verließen und mit einem schwarzen Golf davon fuhren. Sie hatten sich zuvor offenbar über die gewaltsam geöffnete Eingangstür Zutritt verschafft.

Zur Unterstützung angeforderte Funkstreifenwagenbesatzungen hielten das Fahrzeug in der Richeystraße an und nahmen die beiden 37 und 38 Jahre alten Männer deutscher Staatsangehörigkeit vorläufig fest. Die zwei Tatverdächtigen waren alkoholisiert, der Fahrer (38) räumte zudem ein, Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Darüber hinaus gab er zu, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein und den Golf gestohlen zu haben.

In dem Golf fanden die Beamten neben den Spirituosenflaschen auch einen Schraubendreher als mutmaßliches Einbruchswerkzeug. Diese gefundenen Gegenstände sowie das Auto stellten die Einsatzkräfte sicher.

Ermittler des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) übernahmen die ersten Ermittlungen und die Tatortarbeit. Später übernahmen Ermittler des für die Region Nord zuständigen Einbruchdezernats (LKA 142). Sie führen den älteren Tatverdächtigen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hamburg einem Haftrichter zu. Er war erst Ende September aus der Haft entlassen worden. Der zweite ebenfalls polizeibekannte Tatverdächtige wurde mangels Haftgründen wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Die weiteren Ermittlungen, auch zu den Umständen des Autodiebstahls, dauern an.

Abb.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell