Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

13.09.2020 – 12:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 200913-4. Kind nach Verkehrsunfall mit Flucht in Hamburg-Bramfeld verletzt - Zeugenaufruf

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 12.09.2020, 20:45 Uhr Unfallort: Hamburg-Bramfeld, Berner Chaussee/Fahrenkrön

Bei einem Verkehrsunfall in Bramfeld ist gestern Abend ein 9-jähriger Junge schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Ost (VD 3) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein Pkw-Fahrer gestern Abend die Berner Chaussee in östliche Richtung und wollte bei Grünlicht zeigender Ampel nach rechts in die Straße Fahrenkrön abbiegen. Hierbei übersah der Fahrer den Jungen, der aus Richtung Am Stühm Süd kommend auf der Fußgängerfurt die Straße Fahrenkrön bei ebenfalls grün zeigender Ampel überquerte. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem der Junge verletzt wurde. Nachdem der Fahrer kurz angehalten und sich nach dem Befinden des 9-Jährigen erkundigt hatte, entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Das Kind begab sich eigenständig nach Hause und erzählte seiner Mutter von dem Unfall, die daraufhin die Polizei verständigte. Der Junge wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren, dort untersucht und zur Beobachtung über Nacht stationär aufgenommen. Für ihn besteht keine Lebensgefahr.

Die Ermittlungen der Verkehrsdirektion dauern an.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Zusammenstoß beobachtet haben oder Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, sich bei der Verkehrsdirektion Ost unter der Rufnummer 040/4286-53961 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Ka.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell