PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

08.05.2020 – 11:59

Polizei Hamburg

POL-HH: 200508-4. Ausparkender Kleintransporter rammt Seniorin in Hamburg-Eißendorf

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 07.05.2020, 13:20 Uhr Unfallort: Hamburg-Eißendorf, Beerentalweg

Bei einem Verkehrsunfall in Eißendorf ist gestern Nachmittag eine Seniorin von einem Kleintransporter erfasst worden. Im Krankenhaus wurde bei der Frau eine lebensgefährliche Hirnblutung diagnostiziert.

Nach den bisherigen Erkenntnissen wollte ein 65-jähriger Pole mit einem Nissan Primastar vor einem Discounter aus einer quer zur Fahrbahn verlaufenden Parkbucht ausparken. Dieses Manöver vollzog er rückwärts, um in einer angrenzenden Ein- und Ausfahrt zeitgleich zu wenden. Auf dem Weg dorthin fuhr er bei der Rückwärtsfahrt allerdings über einen Kantstein auf den Gehweg. Dort stieß er im weiteren Verlauf mit dem Heck gegen die Körperrückseite einer Seniorin (88), an einem Rollator in Richtung Beerentaltrift ging und durch die Kollision zu Boden stürzte.

Die Frau erlitt eine stark blutende Kopfplatzwunde, für deren Behandlung sie in ein Krankenhaus transportiert wurde. Dort diagnostizierten die Ärzte später eine lebensgefährliche Hirnblutung. Inzwischen befindet sich die Frau aber nicht mehr in akuter Lebensgefahr.

Der Unfallfahrer blieb unverletzt, an dem Kleintransporter entstanden keine Beschädigungen.

Die weiteren Ermittlungen der zuständigen Unfallermittler der Verkehrsstaffel Süd (VD 42) dauern an.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell