PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

08.05.2020 – 10:58

Polizei Hamburg

POL-HH: 200508-1. Tataufklärung nach Sexualdelikt in Hamburg-Barmbek-Nord

Hamburg (ots)

Tatzeit: 16.02.2020, 04:15 Uhr; Tatort: Hamburg-Barmbek-Nord, Bendixensweg

Mitte Februar kam es im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in Barmbek zu einem Sexualdelikt zum Nachteil einer 40-jährigen Frau. Ein Tatverdächtiger befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.

Zum Hintergrund wird auf die vorangegangene Pressemitteilung vom 18.02.2020 verwiesen (siehe auch 200218-3.).

Insbesondere durch DNA-Spuren rückte ein 24-jähriger Deutschtürke in den Fokus der Ermittler der Fachdienststelle für Sexualdelikte (LKA 42). Dieser Mann war im Jahr 2018 verurteilt worden, weil er eine ihm bekannte Frau zu sexuellen Handlungen genötigt hatte.

Nachdem der Tatverdacht durch weitere Ermittlungen erhärtet werden konnte, erwirkte die Staatsanwaltschaft Hamburg beim zuständigen Ermittlungsrichter einen Haftbefehl gegen ihn.

Ende April wurde der Tatverdächtige von Zielfahndern (LKA 23) an der Wohnanschrift seiner Mutter in Jenfeld verhaftet und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.

Die weiteren Ermittlungen gegen ihn dauern an.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell