Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

10.01.2020 – 12:22

Polizei Hamburg

POL-HH: 200110-2. Zwei Festnahmen nach BtM-Handel in Hamburg-Rahlstedt

Hamburg (ots)

Tatzeit: 09.01.2020, 21:03 Uhr Tatort: Hamburg-Rahlstedt, Hermann-Balk-Straße

Gestern Abend haben Zivilfahnder zwei Männer nach einem mutmaßlichen Drogenverkauf vorläufig festgenommen. Bei einem von ihnen fanden die Beamten etwa 500 Ecstasy-Tabletten.

Die Fahnder des Polizeikommissariats 38 beobachteten in einem Parkhaus ein mutmaßliches Drogengeschäft zwischen zwei Männern. Als die Beamten die Männer daraufhin überprüfen wollten, versuchte einer von ihnen zu flüchten. Letztlich wurden beide aber gestellt und vorläufig festgenommen.

Bei dem mutmaßlichen Käufer, einem 19-jährigen Deutschen, fanden die Fahnder einen größeren Vakuumbeutel mit etwa 500 Ecstasy-Tabletten. Bei dem mutmaßlichen Verkäufer, einem 26-jährigen Deutschen, fanden die Beamten knapp 1.500 Euro mutmaßliches Dealgeld und mehrere Handys.

Ermittler des Drogendezernats (LKA 68) durchsuchten daraufhin die Wohnungen der beiden Tatverdächtigen in Sasel und Rahlstedt. In der Wohnung des mutmaßlichen Käufers fanden die Ermittler unter anderem rund 100 Gramm Marihuana, eine Feinwaage und Verpackungsmaterial. Im Pkw und der Wohnung des mutmaßlichen Verkäufers wurden insgesamt etwa 5.000 Euro weiteres mutmaßliches Dealgeld gefunden und sichergestellt.

Beide Männer wurden erkennungsdienstlich behandelt. Während der mutmaßliche Käufer später mangels Haftgründen wieder entlassen wurde, führten die Ermittler den mutmaßlichen Verkäufer einem Haftrichter zu.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell