Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

27.05.2019 – 12:07

Polizei Hamburg

POL-HH: 190527-2. Zeugenaufruf nach versuchtem Raub mit Schusswaffe in Hamburg-Bramfeld

Hamburg (ots)

Tatzeit: 25.05.2019, 20:40 Uhr Tatort: Hamburg-Bramfeld, Maimoorweg

Die Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der Samstagabend in Hamburg-Bramfeld versucht hat, unter Vorhalt einer Schusswaffe einen Discounter zu überfallen. Die weiteren Ermittlungen führt das Raubdezernat für die Region Nord (LKA 144).

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befand sich eine 36-jährige Mitarbeiterin an der Kasse, als ein maskierter Mann den Markt betrat. Der Mann begab sich zur Kasse und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe Geld. Die Kassiererin lief umgehend in den hinteren Bereich des Marktes.

Der Täter flüchtete dann ohne Beute aus dem Markt in Richtung Bramfelder Chaussee.

Die anschließende Fahndung mit 12 Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: - männlich - etwa 160 - 170 cm groß - nordafrikanische Erscheinung

bekleidet mit: - dunklem Oberteil - heller Hose - grauem Basecap

Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/ 4286-56789 oder einer Polizeidienststelle zu melden.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell