Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

22.05.2019 – 10:49

Polizei Hamburg

POL-HH: 190522-3. Wohnung in Hamburg-Winterhude nach Verstoß gegen das Waffengesetz durchsucht

Hamburg (ots)

Tatzeit: 16.04.2019, 23:00 Uhr und davor Tatort: Hamburg-Winterhude, Krochmannstraße

Polizeibeamte haben am heutigen Morgen die Wohnung eines 24-jährigen Deutschen in Hamburg-Winterhude durchsucht. Der Mann steht im Verdacht, zur Tatzeit mehrere Schüsse vom Balkon seiner Wohnung abgegeben zu haben. Das für die Region zuständige Landeskriminalamt (LKA 143) führt die Ermittlungen.

Zeugen hatten berichtet, dass es zur Tatzeit und davorliegend zu mehreren Schussabgaben von einem Balkon einer Wohnung in der Krochmannstraße gekommen war. Ermittlungen des LKA 143 führten zur Identifizierung des Tatverdächtigen.

Über die Staatsanwaltschaft Hamburg wurde ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt, der am heutigen Morgen mit Unterstützung von Kräften der BFE (Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit) vollstreckt wurde.

Der Tatverdächtige wurde in der Wohnung angetroffen. Die Wohnung wurde anschließend durchsucht. Dabei stellten die Beamten Munition zum Abfeuern aus einer Schreckschusswaffe sicher. Eine Schusswaffe wurde nicht aufgefunden.

Der Mann wurde nach Abschluss der Maßnahmen mangels Haftgründen vor Ort wieder entlassen.

Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Die Ermittlungen dauern an.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell