Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-HH: 190320-1. Öffentlichkeitsfahndung nach Körperverletzung in Hamburg-St. Pauli

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.08.2018, 01:40 Uhr Tatort: Hamburg- St. Pauli, U-Bahnhof St. Pauli Die Polizei ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

14.03.2019 – 09:41

Polizei Hamburg

POL-HH: 190314-1. Zeugenaufruf nach mutmaßlich politisch motivierter Sachbeschädigung in Hamburg-Wandsbek

Hamburg (ots)

Tatzeit: 12.03.2019, 18:00 Uhr bis 13.03.2019, 06:30 Uhr Tatort: Hamburg-Wandsbek, Kedenburgstraße

In Wandsbek wurde die Eingangstür einer Kirche großflächig mit einem Graffiti beschmiert. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Eine Reinigungskraft sprach gestern den in der Kedenburgstraße zu Fuß streifenden bürgernahen Beamten an und machte ihn auf das Graffiti aufmerksam. Dieses erstreckte sich großflächig über beide Türflügel des Eingangsbereichs und wurde mutmaßlich aus politischer Motivation angebracht.

Die Staatsschutzabteilung des Landeskriminalamts (LKA 71) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugen, die Hinweise auf den oder die bislang unbekannten Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell