Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Hannover - Wer kennt den Dieb?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zu einem derzeit unbekannten ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

13.03.2019 – 14:57

Polizei Hamburg

POL-HH: 190313- 11. Zwei vorläufige Festnahmen nach versuchtem Einbruchdiebstahl in Hamburg-Hammerbrook

Hamburg (ots)

Tatzeit: 13.03.2019, 01:20 Uhr Tatort: Hamburg-Hammerbrook, Spaldingstraße

Beamte des Polizeikommissariats 47 haben in der vergangenen Nacht zwei Rumänen (28,38) vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, einen versuchten Einbruchdiebstahl begangen zu haben. Das zuständige Einbruchsdezernat (LKA 162) für die Region Mitte II hat die Ermittlungen übernommen.

Zivilfahnder beobachteten zwei Männer, die mit ihrem Pkw im Bereich eines Bürokomplexes einparkten. Die Männer gingen anschließend zur Eingangstür des Komplexes und wieder zurück zu ihrem Pkw.

Dieses Prozedere wiederholte sich mehrfach, bis die beiden Männer einen Gegenstand aus dem Kofferraum holten und sich erneut in Richtung des Komplexes begaben. Sie verließen das Gebäude dann nach kurzer Zeit wieder, ohne den entsprechenden Gegenstand bei sich zu haben.

Die Männer bestiegen ihr Fahrzeug und entfernten sich.

Eine Überprüfung des Bürokomplexes ergab, dass die Männer mutmaßlich die Eingangstür aufgebrochen hatten und das Gebäude mit einer mitgeführten Teleskopleiter betraten. Sie hatten dann, ohne erkennbare Handlungen ausgeführt zu haben, den Komplex wieder verlassen und dabei die Leiter zurückgelassen.

Beide Männer wurden bei der anschließenden Überprüfung der Halteranschrift im Falkenbergsweg angetroffen und vorläufig festgenommen.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen und der erkennungsdienstlichen Behandlung wurden die beiden Männer entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell