Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

20.02.2019 – 11:07

Polizei Hamburg

POL-HH: 190220-1. Eine vorläufige Festnahme nach Wohnungseinbruch in Hamburg-Langenhorn

Hamburg (ots)

Tatzeit: 19.02.2019, 13:10 Uhr Tatort: Hamburg-Langenhorn, Essener Straße

Beamte des Polizeikommissariats 34 nahmen gestern Mittag einen 38-jährigen Polen vorläufig fest, der im Verdacht steht, in ein Einfamilienhaus eingebrochen zu sein. Das für die Region zuständige Einbruchsdezernat (LKA 142) übernahm die Ermittlungen.

Als die Hauseigentümer nach Hause zurückkehrten, bemerkten sie, dass die Wohnungstür offen stand und das Haus durchwühlt worden war.

Auf der Terrasse traf der Hauseigentümer auf den mutmaßlichen Einbrecher, welcher soeben flüchten wollte. Dem 67-Jährigen gelang es, diesen bis zum Eintreffen der inzwischen verständigten Polizeibeamten festzuhalten.

Die Beamten nahmen den 38-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige wieder entlassen, weil keine Haftgründe vorlagen.

Die Ermittlungen des LKA 142 dauern an.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung