Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

05.02.2019 – 11:26

Polizei Hamburg

POL-HH: 190205-1. TATAUFKLÄRUNG nach Überfällen auf einen Kiosk und eine Tankstelle

Hamburg (ots)

Tatzeiten: a) 04.01.2019, 16:50 Uhr, b) 25.01.2019, 21:36 Uhr Tatorte: a) Hamburg-Billwerder, Mittlerer Landweg, b) Hamburg-Billbrook, Andreas-Meyer-Straße

Nach zwei Überfällen auf einen Kiosk in Billwerder und eine Tankstelle in Billbrook wurden zwei zwischenzeitlich ermittelte Tatverdächtige einem Haftrichter zugeführt. Es ergingen Haftbefehle.

Wie bereits berichtet, überfielen zwei zunächst unbekannte Täter Anfang Januar einen Kiosk in Billwerder, wobei einer der Täter die Verantwortliche mit einer Schusswaffe bedrohte. Die maskierten Männer erbeuteten einen geringen Bargeldbetrag (siehe auch Pressemitteilung 190106-1.). Ende Januar überfielen zwei Maskierte eine Tankstelle in Billbrook. Auch hier bedrohte einer der Täter einen Angestellten mit einer Schusswaffe. Die Männer flüchteten mit etwa 150 Euro Bargeld (siehe auch Pressemitteilung 190127-2.).

Die Ermittlungen zu den zunächst unbekannten Tätern wurden von den zuständigen Raubdezernaten (LKA 164 und LKA 173) übernommen.

Am vergangenen Samstag nahmen Beamte des Polizeikommissariats 43 zwei in den Fokus der Ermittlungen gerückte 18-jährige Deutsche in einer Jugendeinrichtung in Hamburg-Moorfleet vorläufig fest. In einem nahegelegenen Versteck fanden die Beamten eine Tasche, in der sich unter anderem eine mutmaßliche Tatwaffe befand.

Die beiden Tatverdächtigen wurden im weiteren Verlauf von den Ermittlern einem Haftrichter zugeführt. Dieser hat am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hamburg Haftbefehle erlassen.

Die weiteren Ermittlungen dauern an. Hierbei wird unter anderem geprüft, ob die Männer für weitere Überfälle als Täter infrage kommen.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell