Polizei Hamburg

POL-HH: 180613-1. Schwerpunkteinsatz der "Task Force" zur Drogenbekämpfung

Hamburg (ots) - Zeit: 12.06.2018, 05:30 Uhr - 13.06.2018, 03:30 Uhr Ort: Hamburger Stadtgebiet

Polizeibeamte haben bei einem erneuten Einsatz der "Task Force" zur Bekämpfung der öffentlich wahrnehmbaren Drogenkriminalität insgesamt 205 Personen überprüft. Sie verhängten gegen 73 Personen Aufenthaltsverbote sowie gegen 19 Personen Platzverweise. Die Drogenfahnder nahmen darüber hinaus mehrere Personen nach Drogenverstößen vorläufig fest. Das Drogendezernat (LKA 68) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Bei einem 31-jährigen Jugoslawen wurden gestern im Rahmen einer Überprüfung in der Kurt-Schumacher-Allee insgesamt vier Beutel Heroin aufgefunden. Außerdem führte er in einem Kulturbeutel eine Feinwaage mit. Der 31-Jährige war außerdem im Besitz eines Schließfachschlüssels. Das entsprechende Fach im Hauptbahnhof wurde nach Einwilligung des Tatverdächtigen geöffnet und durchsucht. Die Fahnder stellten einen Rucksack mit insgesamt 500 Gramm Marihuana in dem Fach fest. Das gesamte Betäubungsmittel sowie 120 Euro mutmaßliches Dealgeld wurde sichergestellt. Der Beschuldigte, der sich zudem illegal in Deutschland aufhält, wurde vorläufig festgenommen und dem Untersuchungsgefängnis zugeführt.

Im Bereich des Polizeikommissariats 15 kam es zu insgesamt fünf vorläufigen Festnahmen von mutmaßlichen Dealern (21, 21, 24, 25, 34). Die Tatverdächtigen wurden durch die Fahnder dabei beobachtet, wie sie an unterschiedlichen Orten Betäubungsmittel anboten und verkauften. Insgesamt stellten die Polizeibeamten nach Überprüfung der Personen 30 Griptütchen mit Marihuana und 45 Euro mutmaßliches Dealgeld sicher. Vier der Tatverdächtigen (21, 21, 24, 25) wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dem Haftrichter zugeführt.

Die Polizei wird auch zukünftig ihre intensivierten Maßnahmen zur Bekämpfung der öffentlich wahrnehmbaren Drogenkriminalität fortsetzen.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: