Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

25.03.2018 – 12:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 180325-4. Auseinandersetzung mit Messer am Bahnhof Barmbek - weitere Erkenntnisse

Hamburg (ots)

Tatzeit: 23.03.2018, 13:54 Uhr Tatort: Hamburg-Barmbek, Krüsistraße, dortiger Busbahnhof

Nach den ersten Ermittlungen der Mordkommission (LKA 41) kennen sich der 35-jährige Tunesier und der 36-jährige Deutsch-Tunesier bereits länger. Der 36-Jährige soll den 35-Jährigen bereits in der Vergangenheit bedroht haben.

Als die beiden Männer am frühen Freitagnachmittag aufeinander trafen, soll der 36-Jährige begonnen haben, mit einem Messer auf den 35-Jährigen einzustechen. Hierbei verletzte er ihn mit dem Messer mehrfach oberflächlich, insbesondere im Oberkörperbereich. Der 35-Jährige soll daraufhin, mutmaßlich in Notwehr, ebenfalls ein Messer gegen seinen Kontrahenten eingesetzt und ihn damit im Brustbereich verletzt haben.

Beide Männer wurden vorläufig festgenommen und unter Polizeibegleitung in Krankenhäuser transportiert, mussten dort aber lediglich ambulant behandelt werden.

Der 35-Jährige wurde im weiteren Verlauf mangels Haftgründen wieder entlassen.

Der 36-Jährige wurde auf amtsärztliche Anordnung in eine geschlossene Psychiatrie eingewiesen.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg