Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

19.03.2018 – 14:57

Polizei Hamburg

POL-HH: 180319-5. Bei nicht angemeldetem Aufzug in Hamburg-Sternschanze: Flaschenwürfe auf Polizeibeamte und Sachbeschädigung an einem Restaurant

Hamburg (ots)

Zeit: 18.03.2017, ab 22:10 Uhr Ort: Hamburg-Sternschanze, Schulterblatt

Bei einem nicht angemeldeten Aufzug am Sonntagabend, der mutmaßlich vor dem Hintergrund des Einzugs in die Stadt Afrin erfolgte, wurden zwei Flaschen auf Polizeibeamte geworfen, Pyrotechnik gezündet und die Scheibe eines Restaurants beschädigt.

Am Sonntagabend gegen 22:10 Uhr befanden sich ca. 60 Personen im Bereich der Piazza, die ein Transparent bei sich führten und einen pyrotechnischen Gegenstand entzündeten. Im weiteren Verlauf bewegte sich die Gruppe in die Susannenstraße. Aus der Menge heraus wurde durch einen Steinwurf die Scheibe eines dortigen Restaurants beschädigt.

Als Einsatzkräfte der Polizei die Gruppe in der Bartelsstraße schließlich stoppten, wurden aus ihr heraus zwei Flaschen auf die Beamten geworfen. Eine Flasche traf einen Polizeibeamten an seinem Helm. Zwar wurde der Beamte hierdurch nicht verletzt, sein Helm wurde allerdings beschädigt. Darüber hinaus wurde in einem Fall Pyrotechnik in Richtung der Einsatzkräfte eingesetzt.

Anschließend flüchteten die Personen in Richtung Altonaer Straße sowie weitere umliegende Straßen.

Im Nachhinein konnten mehrere Personen angehalten und überprüft werden. Gegen vier Personen wurden Platzverweise ausgesprochen.

Es wurden Strafanzeigen wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs, der Sachbeschädigung, der gefährlichen Körperverletzung sowie wegen des Verdachts der Durchführung eines nicht angemeldeten Aufzugs gefertigt.

Uh./ Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell