Polizei Hamburg

POL-HH: 171105-4. Kioskeinbrecher in Hamburg-Billstedt festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 04.11.2017, 04:35 Uhr Tatort: Hamburg Billstedt, Möllner Landstraße

Zeugen verhalfen am Samstagmorgen der Polizei zur Festnahme eines mutmaßlichen Kioskeinbrechers. Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm die Ermittlungen.

Zeugen beobachteten, wie eine männliche Person an einem Fenster eines Kiosks in der Möllner Landstraße hebelte und im Anschluss durch dieses in den Kiosk einstieg. Die alarmierten Beamte des Polizeikommissariats 42 erschienen am Einsatzort und konnten die Person noch im Kiosk dabei beobachten, wie diese sich versuchte in den Räumlichkeiten zu verstecken. Nachdem das Gebäude umstellt wurde, versuchte der Einbrecher mit einer Flasche von innen ein Fenster einzuschlagen. Als ihm dieses jedoch nicht gelang, nahm er eine Brechstange in die Hand, sprang durch die Glasscheibe der geschlossenen Eingangstür und lief im Anschluss mit erhobener Brechstange in Richtung der Polizeibeamten. Einer der Beamten zog zwecks Eigensicherung seine Dienstwaffe. Kurz bevor der Tatverdächtige den Beamten erreichte, drehte er bei und flüchtete. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf und konnten den Flüchtigen nach kurzer Zeit anhalten und vorläufig festnehmen.

Während der Verfolgung stürzte ein Beamter und verletzte sich leicht am Knie.

Der Tatverdächtige verletzte sich durch den Sprung durch das Fenster leicht an der Hand. Der 34-jährige Pole wurde zum Polizeikommissariat 42 gebracht. Bei der anschließenden Durchsuchung stellten die Beamten 446,91 Euro mutmaßliches Diebesgut sicher.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 34-Jährige entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: