Polizei Hamburg

POL-HH: 170928-3. Erneuter Einsatz der Task Force zur Bekämpfung der Drogenkriminalität in mehreren Stadtteilen Hamburgs

Hamburg (ots) - Zeit: 27.09.2017, 05:30 Uhr - 28.09.2017, 02:00 Uhr Ort: Hamburg-St. Georg, Hamburg-St. Pauli, Hamburg-Sternschanze

Bei erneuten Schwerpunkteinsätzen der Task Force zur Drogenbekämpfung haben Polizeibeamte in dem angegebenen Zeitraum 162 Personen überprüft. Gegen 55 Personen verhängten die Beamten Aufenthaltsverbote, 17 erhielten Platzverweise.

Darüber hinaus wurden Fahnder im Bereich Altona auf drei Männer aufmerksam, welche sich konspirativ verhielten. Hierbei handelt es sich um einen 20-jährigen Afghanen, einen 25-jährigen Türken und einen 45-jährigen Deutschen. Bei der Überprüfung der Personen erhärtete sich der Verdacht, dass sie gemeinschaftlich mit Betäubungsmitteln handeln. Bei der Durchsuchung der Tatverdächtigen wurde insgesamt ca. 25 Gramm Heroin, zwei deliktische Mobiltelefone sowie 495 Euro mutmaßliches Dealgeld beschlagnahmt.

Beamte des Landeskriminalamtes für Rauschgiftdelikte (LKA 68) übernahmen die weiteren Ermittlungen und führten die drei Männer dem Untersuchungsgefängnis zu.

Des Weiteren beobachteten Fahnder im Bereich des Sternschanzenparks vier Männer (18, 19, 21, 33) aus Guinea-Bissau beim Verkauf von Betäubungsmittel. Sie wurden vorläufig festgenommen und durchsucht. Es wurden insgesamt 21 Beutel Marihuana, drei Tränen Kokain, 1 Joint sowie 785 Euro mutmaßliches Dealgeld beschlagnahmt.

Die vier Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die Polizei Hamburg wird auch zukünftig ihre intensivierten Maßnahmen zur Bekämpfung der öffentlich wahrnehmbaren Drogenkriminalität fortsetzen.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: