Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

06.07.2017 – 14:36

Polizei Hamburg

POL-HH: 170706-6. Zwei Festnahmen nach Ladendiebstahl und Raub

Hamburg (ots)

Tatzeit: 05.07.2017, 18:52 Uhr und 06.07.2017, 03:06 Uhr Tatort: Hamburg-Billstedt, Kandinskyallee und Hamburg-St. Pauli, Clemens-Schultz-Straße

Gestern Abend und heute Nacht sind eine Frau und ein Mann nach einem Ladendiebstahl in einem Drogeriemarkt und einem Raub vorläufig festgenommen worden.

Fall 1: In einem Drogeriemarkt in der Kandinskyallee beobachtete gestern Abend der Ladendetektiv eine 24-jährige Pakistani bei dem Diebstahl von Kosmetikartikeln im Wert von 29 Euro. Beim Versuch das Geschäft ohne Bezahlung der Ware zu verlassen, hielt der Detektiv die Frau fest und informierte die Polizei. Die Beamten des Funkstreifenwagens Peter 42/6 nahmen die Frau daraufhin vorläufig fest. Die Beamten stellten nach Überprüfung der Personalien fest, dass gegen die 24-Jährige ein Haftbefehl wegen Einbruchs vorliegt. Daraufhin wurde sie der Haftabteilung des Untersuchungsgefängnisses Hamburg zugeführt.

Fall 2: In der Clemens-Schultz-Straße hielten zwei Männer einen 28-jährigen Deutschen beim Entgegenkommen unvermittelt fest und schlugen ihm ins Gesicht. Zeitgleich griff einer der beiden Täter dem Geschädigten in die Hosentasche und entwendete sein Handy. Danach versuchten sie zu flüchten. Der 28-Jährige und zwei hinzugekommene Passanten konnten einen der beiden Täter festhalten. Dabei soll es sich um einen 23-Jährigen handeln, dessen Staatsangehörigkeit ungeklärt ist. Die alarmierten Beamten des Funkstreifenwagens Peter 16/1 nahmen den Mann vorläufig fest. Wegen des Verdachts eines ausländerrechtlichen Verstoßes wurde er der Untersuchungshaftanstalt Hamburg zugeführt.

Bu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56212
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung