Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

31.08.2016 – 10:01

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Ahrenviölfeld (NF) - Unfall an unbeschranktem Bahnübergang - Keine Verletzten

Ahrenviölfeld (ots)

Am 30.08.16, gegen 22.15h, kam es im Bereich Ahrenviölfeld zu einem Bahnbetriebsunfall zwischen einem PKW und einem Personenzug. Ein mit drei Personen besetzter PKW fuhr nach ersten Erkenntnissen zu weit in einen lediglich mit einem Andreaskreuz gesicherten Bahnübergang auf der Stecke Kiel - Husum hinein und übersah dabei den aus Richtung Kiel kommenden Zug. Der PKW wurde im Frontbereich erfasst. Sowohl die Insassen des PKW, als auch die 14 Insassen des Zuges, der Lokführer und der Zugbegleiter blieben nach derzeitigem Erkenntnisstand unverletzt.

Die Insassen des Zuges wurden durch die Feuerwehr evakuiert und mit Ersatzverkehr zu den Zielorten verbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sarah Jacobi
Telefon: 0461-4842010
E-Mail: Pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg