Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg- Erschreckende Ergebnisse bei Verkehrskontrolle

Flensburg (ots) - Von Montag, den 15.08.2016 bis Mittwoch, den 17.08.2016 führte das PABR Nord, Fachdienst Schleswig Verkehrskontrollen im nördlichen Kreisgebiet und in der Stadt Flensburg durch. Diese fanden im Rahmen des normalen Streifendienstes in den Nachmittagsstunden bis frühen Abendstunden statt. Schwerpunkt bei den Kontrollen war das Thema Alkohol im Straßenverkehr.

An jedem Tag wurde dabei ein alkoholisierter Verkehrsteilnehmer festgestellt. In einem Fall hatte der Fahrer sogar einen Wert von 2,4 Promille.

Im Einzelnen: 15.08.16, 17.55 Uhr in Husby ein 59- jähriger PKW-Fahrer mit 2,4 Promille Atemalkohol, 16.08.16, 19.40 Uhr in Flensburg ein 51- jähriger Rollerfahrer mit 1,65 Promille Atemalkohol, 17.08.16, 15.30 Uhr in Flensburg ein 58- jähriger Rollerfahrer mit 0,65 Promille Atemalkohol. Gegen die Fahrer die über 1,1 Promille hatten wird ein Strafverfahren eingeleitet. Außerdem wird die Fahrerlaubnis sichergestellt. Der Fahrer mit 0,65 Promille hat sich in einem Bußgeldverfahren zu verantworten.

Weiterhin wurde bei den Kontrollen festgestellt, dass sieben weitere Fahrzeugführer keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnten und mit entsprechenden Strafanzeigen zu rechnen haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: