Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Festnahme: Einbrecher nach Zeugenhinweis gestellt, Langfinger gesteht

Flensburg (ots) - Mittwochabend, 25.09.13, gegen 23:45 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Passant, wie ein Langfinger ein Fenster eines Handyshops in der Fördestraße in Flensburg Mürwik einwarf und sich an den Auslagen bediente. Er alarmierte richtigerweise sofort die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf.

Beamte vom 1. Polizeirevier eilten zum Tatort und konnten den gut beschriebenen Tatverdächtigen in unmittelbarer Nähe festnehmen.

Der 30-jährige Flensburger hatte Diebesgut von geringem Wert, Einbruchwerkzeug und ein neuwertiges Fahrrad dabei.

Die Beamten beschlagnahmten die Gegenstände und übergaben den Langfinger auf der Wache der Kriminalpolizei.

Nach Vernehmung führten die Ermittler den Tatverdächtigen dem Polizeigewahrsam zu. Im Rahmen seiner Vernehmung räumte der Festgenommene die ihm vorgeworfenen Tat, sowie weitere, an den Vortagen von ihm begangene Diebstähle, ein. Der Festgenommene wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: