Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (859) Aus 12 Metern abgestürzt

    Erlangen (ots) - Lebensbedrohliche Verletzungen zog sich gestern Nachmittag, 16.06.2004, ein 26-jähriger Bauhelfer aus Sulzbach-Rosenberg auf einer Baustelle im Neubaugebiet an der Willy-Brandt-Straße in Erlangen zu.

    Der junge Mann war damit beschäftigt, eine Sturzschalung in 12 Metern Höhe anzubringen. Dabei verlor er offensichtlich das Gleichgewicht und stürzte zunächst auf das etwa 3 Meter tiefer angebrachte Sicherheitsgerüst. Dort durchbrach er das Holzgeländer und stürzte nochmal über 9 Meter tief auf den Betonboten. Er erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: