Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

20.09.2020 – 13:06

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1314) Frau geschlagen und beraubt

Nürnberg (ots)

In den frühen Samstagmorgenstunden (19.09.2020) beraubte ein Unbekannter eine Frau in der Nürnberger Innenstadt. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Die 53-jährige Frau befand sich gegen 01:00 Uhr im Bereich der Frauentormauer, als ein Unbekannter unvermittelt vor sie trat und versuchte das Mobiltelefon zu entreißen. Als dies aufgrund der Gegenwehr nicht geling, schlug der Unbekannte der frau mehrmals auf den Kopf und entriss die von der Frau mitgeführten Kopfhörer. Dem Mann gelang daraufhin unerkannt die Flucht. Die 53-Jährige wurde leicht verletzt.

Der unbekannte Mann konnte bislang nicht näher beschrieben werden. Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333. / Michael Petzold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken