Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (38) Nach Auseinandersetzung in Gaststätte Tatverdächtiger festgenommen

    Nürnberg (ots) - Wie mit OTS Nr. 5 am 02.01.2003 berichtet, wurde am 30.12.2002 ein 40 Jahre alter Angestellter eines Lokals in der Nürnberger Innenstadt mit stark blutenden Schnittverletzungen und einem Kieferbruch aufgefunden. Der Verletzte befindet sich derzeit noch immer im Klinikum Nürnberg in Behandlung. Die Identität eines tatverdächtigen 20 Jahre alten Mannes stand bereits kurz nach Beginn der Ermittlungen fest. Der Aufenthalt des Mannes war jedoch unbekannt.

    Ermittlungen der Kriminalpolizei Nürnberg führten dazu, dass der 20-jährige Wohnsitzlose am 08.01.2003 in Fürth, in der Wohnung eines Bekannten, festgenommen werden konnte.

    Der Tatverdächtige räumte mittlerweile in einem Geständnis ein, dem Geschädigten die Verletzungen im Verlauf der Auseinandersetzung beigebracht zu haben. Die Hintergründe der Tat sind jedoch noch nicht bekannt.

    Gegen den 20-Jährigen wurde Haftantrag wegen versuchten Totschlags gestellt. Er wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: