Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2247) Übermut mit Folgen

    Nürnberg (ots) - Am Samstag, 07.12.2002, hielten sich zwei Männer (27 und 28 Jahre) im Nürnberger Stadtteil Schniegling bei einer Privatfeier auf. Nach reichlich Alkoholgenuss wurde es den beiden Männern gegen 01.00 Uhr offensichtlich zu heiß, und sie gingen vor das Haus, um sich "abzukühlen". In ihrem Übermut fassten sie den Entschluss, mit einer Stabtaschenlampe Fahrzeuge anzuhalten und sich als Polizeibeamte auszugeben. Tatsächlich folgten auch mindestens drei Wagenlenker den Aufforderungen der beiden und zeigten ihre Fahrzeugpapiere vor. Schließlich machten die beiden noch Kletterübungen an einem abgestellten Bagger. Als sie auch noch an einem geparkten Pkw die Kennzeichenhalterung wegrissen, wurden Anwohner auf den Lärm aufmerksam. Diese verständigten über Notruf die "richtige" Polizei, die dann bei ihrem Eintreffen dem Treiben des Duos schnell Einhalt gebot.

  Die beiden Männer wurden zur Wache gebeten. Ein durchgeführter Alkotest ergab bei beiden Werte von je 1,7 Promille.

  Gegen die beiden Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen Amtsanmaßung und Sachbeschädigung eingeleitet. Nachdem beide versprachen, jetzt schlafen zu gehen, wurden sie von den Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-West in ein nahe gelegenes Hotel entlassen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: