Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1070) Rechtsradikale Parolen bei Konzertveranstaltung

Nürnberg (ots) - Am Sonntagabend (15.07.2018) riefen zunächst Unbekannte rechtsradikale Parolen während einer Konzertveranstaltung im Nürnberger Stadtteil Ludwigsfeld. Nun konnten drei Tatverdächtige ermittelt werden.

Gegen 20:00 Uhr wurde über Notruf der Polizei mitgeteilt, dass sich vor dem Anwesen einer Jugendkultureinrichtung in der Scharrerstraße mehrere Personen aufhalten sollen, welche rechtsradikale Parolen riefen und den Hitlergruß zeigen würden. Zum Zeitpunkt des Einsatzes fand in der Kultureinrichtung ein Konzert statt. Beim Eintreffen der alarmierten Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost hatte sich die Personengruppe bereits entfernt.

Im Rahmen der daraufhin eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen stellten die Beamten von mehreren Personen die Identitäten fest. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost wurden drei der im Rahmen der Fahndung festgestellten Personen nun als Tatverdächtige ermittelt. Bei den drei Personen (26, 27 und 28 Jahre alt) handelt es sich nach derzeitigem Ermittlungsstand um Mitglieder einer Musikgruppe, welche zuvor als Künstler bei der Konzertveranstaltung auftraten. Im Verlauf des Auftritts soll es ebenfalls zu rechtsradikalen Äußerungen gekommen sein.

Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zur Aufhellung des Sachverhalts übernommen. Gegen das Trio wird nun wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Michael Petzold/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: