Polizei Bochum

POL-BO: Dreist - Versuchter Betrug in Bochumer Elektrogeschäft!

Bochum (ots) - Ein besonders dreister Betrugsfall wurde der Polizei Bochum am Dienstag, 12.Juni, gemeldet.

Ein 27-Jähriger Mann aus Bochum hatte am Tag zuvor hochwertiges Kamerazubehör und ein iPad in einem Elektromarkt an der Hofsteder Straße gekauft. Mit dem Kaufbeleg wollte er die Ware am Dienstagnachmittag wieder zurückbringen. Dabei hatte er versucht, statt der Neuware bereits gebrauchte Teile in der Originalverpackung zurückzugeben. Aufmerksame Mitarbeiter des Marktes haben diesen Betrug bemerkt und der Polizei gemeldet. Der 27-Jährige hatte die Originalteile sowie zudem einen fünfstelligen Bargeldbetrag in seinem Besitz.

Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest. Eine Strafanzeige wurde erstellt. Der 27-Jährige ist wegen ähnlich gelagerter Delikte bereits polizeilich bekannt. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Tanja Pfeffer
Telefon: 0234 909-1027
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: