Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (16) Dank AFIS - Betrug scheint geklärt

Fürth (ots) - Dank AFIS (Automatisiertes Fingerabdruckidentifizierungssystem) konnte die Fürther Kriminalpolizei jetzt einen Betrug klären, der mehr als fünf Jahre zurückliegt.

Im November 2008 hatte der Besitzer einer Rolex-Uhr das wertvolle Stück einem Interessenten im Stadtgebiet Fürth angeboten. Nachdem man sich auf einen Preis von mehr als 5.000 Euro geeinigt hatte, kam es zur Geldübergabe, wobei der damals Unbekannte die Geldscheine erneut an sich nahm, sie nochmals vorgezählt zusammenknüllte und mit einem Gummiband zusammenband. Anschließend entfernte er sich mit der Uhr. Als das Opfer wenig später das Geld nochmals zählte, musste es feststellen, dass es lediglich 100 Euro erhalten hatte. Der Rest bestand aus wertlosem Papier.

Jetzt erhielten die Fürther Ermittler die Treffermeldung aus dem Bayerischen Landeskriminalamt. Die damals gesicherten Spuren führten zu einem 46-Jährigen. Dieser hält sich zur Zeit im Ausland auf und hat sich zu dem Tatvorwurf noch nicht geäußert.

Peter Schnellinger / gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: