Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (553) Bewaffneter Banküberfall

      Nürnberg (ots) - Heute Morgen, 22.03.2001, kurz nach 08.30
Uhr, überfiel ein bislang Unbekannter eine Filiale der Sparkasse
in der Krelingstraße in Nürnberg. Der Unbekannte betrat bereits
mit einer schwarzen Wollmaske mit Sehschlitzen maskiert die
Bank, ging zur Kasse und bedrohte die Kassiererin (22) unter
Vorhalt einer schwarzen Schusswaffe mit den Worten «Das ist ein
Überfall, ich brauche 20.000 DM». Nachdem ihm die Kassiererin
ca. 8.000 DM ausgehändigt hatte, stopfte er das Geld in seine
Jackentasche und verließ die Bankfiliale. Anschließend flüchtete
er zu Fuß die Krelingstraße in Richtung Meuschelstraße
(nördliche Richtung).

    Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg.

Beschreibung:     Der Mann war ca. 20 - 25 Jahre alt, etwa 185 cm groß, hatte dunkelbraune nackenlange Haare, trug eine hellgelbe Regenjacke mit Kapuze, dunkelblaue Regenhose und weiße Turnschuhe mit einem schwarzen Streifen.

    Von privater Seite wurde für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, unter Ausschluss des Rechtsweges eine Belohnung von 5.000 DM ausgesetzt.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-2777 erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: