Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) Firmentankkarte missbräuchlich benutzt

      Nürnberg (ots) - Um mehr als 20.000 DM betrog ein
28-jähriger Grieche seine Firma durch die missbräuchliche
Benutzung von Tankkarten.

    Der 28-Jährige aus Nürnberg, der bei einer Nürnberger Firma als Lagerarbeiter beschäftigt war, hatte die Möglichkeit, mit Firmentankkarten für Arbeits- und Dienstfahrten zu tanken. Mit diesen Tankkarten ließ er im Mai und Juni diesen Jahres an die 200 Mal Bekannte und Freunde an verschiedenen Tankstallen tanken und die Rechnungen über seine Firma begleichen. Von seinen «Kunden» kassierte er dann die Hälfte des normalen Benzinpreises. Nachdem die Firma bemerkt hatte, dass der Kraftstoffverbrauch der Firmenfahrzeuge enorm gestiegen war, flog die Sache auf. Die Firma erstattete Anzeige.

    Der 28-Jährige bestreitet die Taten. Bei einer der Taten notierte sich der Tankwart aber das Kennzeichen des betankten Fahrzeuges. So konnte der Halter, der Fahrer eines Paketlieferservices, ausfindig gemacht werden, der den 28-Jährigen als Täter identifizierte. Der Fahrer des Paketlieferservices gab an, von dem 28-Jährigen in einem Cafe angesprochen worden zu sein. Der 28-Jährige habe ihm erzählt, dass er im Preisausschreiben gewonnen habe und für den halben Preis tanken könne. Da er aber diese Verbilligung alleine nicht ausnutzen könne, bot er dem Paketlieferservice-Fahrer an, verbilligt tanken zu können.

Gegen den 28-Jährigen wurde Anzeige wegen Betrugs erstattet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: