PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen mehr verpassen.

07.11.2021 – 15:06

Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen

POL-LG: ++ Brand eines ehemaligen Gasthauses, das als Wohnhaus genutzt wurde ++ zwei leicht verletzte Bewohner ++ Sachschaden von mehr als 135.000 Euro ++ mehr als 150 Einsatzkräfte im Einsatz ++

Lüneburg (ots)

++ Brand eines ehemaligen Gasthauses, das als Wohnhaus genutzt wurde ++ zwei leicht verletzte Bewohner ++ Sachschaden von mehr als 135.000 Euro ++ mehr als 150 Einsatzkräfte im Einsatz ++

Landkreis Uelzen - Wrestedt, OT. Lehmke

Zum Gebäudebrand im Obergeschoss eines ehemaligen Gasthauses in der Esterholzer Straße kam es in den Morgenstunden des 06.11.21. Aus derzeit unbekannter Ursache war es gegen 09:30 Uhr im Obergeschoss des ehemaligen Gasthauses zu einem Brand gekommen. Das Gebäude wird aktuell u.a. durch mehrere Mitarbeiter einer Firma bewohnt. Ein dort alleine wohnender 56-Jähriger konnte sich leichtverletzt (vermutlich Rauchgasintoxikation) ins Freie retten. Ein weiterer 56 Jahre alter Bewohner wurde in seiner Wohnung im Nebengebäude ebenfalls leichtverletzt (Rauchgasintoxikation). Weitere Bewohner sind nicht vor Ort. Das Gebäude insbesondere der Dachstuhl wurde durch das Feuer komplett zerstört. Mehr als 140 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Wieren, Kahlstorf, Kattien, Emern, Lehmke, Wrestedt, Stadensen, Stederdorf, Bad Bodenteich, Bad Bevensen, Wriedel, Ebstorf und Uelzen waren im Löscheinsatz. Parallel waren DRK und ein Rettungshubschrauber vor Ort.

Die Polizei hat schon in den Morgenstunden mit der Tatortgruppe die Ermittlungen übernommen. Parallel wurde der Brandort versiegelt und beschlagnahmt. Abschließende Angaben über die Ursache des Brandes können derzeit nicht gemacht werden. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehr als 135.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Lüneburg
Weitere Storys aus Lüneburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen