Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg mehr verpassen.

24.09.2020 – 13:18

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ 14-jähriger verliert Kontrolle und stürzt gegen Ampelmast - schwer verletzt ++ Streit eskaliert - 51-jähriger wird von Auto touchiert ++ Widerstand gegen Polizeibeamte ++

Lüneburg (ots)

Presse - 24.09.2020

Lüneburg

Lüneburg - Unfall mit Fahrrad - 14-jähriger verliert Kontrolle und stürzt gegen Ampelmast - schwer verletzt

Zu einem Unfall kam es am 22.09.20 gegen 13:30 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Brücke in Richtung Innenstadt, als ein 14-jähriger Jugendlicher freihändig auf seinem Fahrrad fuhr. Er geriet aus dem Gleichgewicht und kollidierte ungebremst mit einem Ampelmast. Der Jugendliche zog sich dabei diverse schwere Kopfverletzungen zu und wurde in das Krankenhaus verbracht.

Lüneburg - erneut aufgefallen - Zechprellerei

Am 23.09.20 konsumierte gegen 13 Uhr ein 58-jähriger in einer Bäckerei in der Bardowicker Straße erneut speisen, welche er am Ende nicht bezahlen wollte. Der Bäckerei entstand ein Schaden in Höhe von knapp 8 EUR. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Zechprellerei.

Lüneburg - Streit eskaliert - 51-jähriger wird von Auto touchiert

Am 23.09.20 kam es am 20:20 Uhr im Rahmen von Streitigkeiten zu einem Vorfall im Bereich des St.-Stephanus-Platzes. Hier fuhr ein 32-jährige Iraker mit seinem VW Transporter auf einen 51-jährigen Landsmann zu und touchierte ihn am rechten Arm, wodurch er weggestoßen wurde. Der 51-Jährige erlitt eine leichte Verletzung. Den 32-jährigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr. Die Polizei ermittelt.

Lüneburg - Amtsbekannter Verursacher wirft Säcke auf Fahrbahn - Widerstand gegen Polizeibeamte

Am 23.09.20 warfen gegen 23 Uhr zwei Männer mehrere Grünabfallsäcke und ein Fahrrad auf die Dahlenburger Landstraße. In einer Seitenstraße konnte ein amtsbekannter, alkoholisierter 28-jährige Afghane von einer Polizeistreife angetroffen werden. Bei der Verbringung in das Polizeigewahrsam zur Verhinderung weiterer Straftaten leistete er Widerstand. Hierbei trugen drei Polizeibeamte leichte Verletzungen davon. Im Polizeigewahrsam randalierte er weiter und beschädigte zwei Matratzen und einen Rauchmelder. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr und Tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte, sowie Sachbeschädigung eingeleitet.

Adendorf - Dreister Dieb "tauscht" sein Fahrrad zwei Mal in einer Nacht

In der Nacht vom 21.09.20 auf den 22.09.20 entwendet ein Unbekannter in der Zeit von 23:30 - 00:30 Uhr ein BMX-Rad und lässt sein mitgeführtes Fahrrad zurück. Dieses hatte er bei einem anderen Diebstahl (Pressemitteilung vom 23.09.20) im Scharnebecker Weg entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131-85401-0, entgegen.

Barum - Skulptur entwendet

In der Nacht vom 22.09.20 auf den 23.09.20 entwendet ein Unbekannter in der Zeit von 20:00 - 10:00 Uhr eine in einem Vorgarten abgestellte Seeadler-Eichenholzskulptur in der St.Dionysstraße. Anschließend flüchtet er unerkannt. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131-79940-0, entgegen.

Neetze - Einbrecher versucht erfolglos in ein Haus einzubrechen

Am 22.09.20 versuchte ein Einbrecher um 18:30 Uhr in ein Haus in der Straße Mietenberg einzubrechen. Hier versuchte er erst, durch die Eingangstür in das Haus zu gelangen, als das nicht funktionierte, versuchte er es durch ein Fenster. Als auch das nicht klappte, sah er von der Tatbegehung ab und flüchtete unerkannt. Wer Hinweise hat, melde diese der Polizei Barendorf, Tel.: 04137-80887-0.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - beim Abbiegen Pkw übersehen

Zu einer Kollision zweier Pkw kam es in den Morgenstunden des 23.09.20 in der Schützenstraße. Eine 71 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Opel hatte gegen 08:30 Uhr beim Linksabbiegen in die Tannenberg Straße einen Pkw VW Tiguan eines 37-Jährigen übersehen. Durch die Kollision wurde der VW gegen einen geparkten Pkw Daimler geschoben, so dass ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstand. Die 71-Jährige wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Lüchow - mit abgestellten Pkw kollidiert - Radfahrerin verletzt sich leicht

Leichte Verletzungen erlitt eine 14 Jahre alte Radfahrerin in den Morgenstunden des 23.09.20 in der Straße Bleichwiese. Das Mädchen hatte gegen 08:20 Uhr einen geparkten Pkw Ford übersehen und hatte diesen touchiert. Es entstand ein Sachschaden von gut 700 Euro.

Uelzen

Uelzen - betrunken mit dem Fahrrad auf der Bundesstraße unterwegs - zwei Promille

"Ganz mutig oder auch enthemmt" war ein 30 Jahre alter Radfahrer in den Nachmittagsstunden des 23.09.20 auf der Bundesstraße 4 - Uhlenring - zwischen den Anschlussstellen Bodenteich und Groß Liedern. Der polnische Staatsbürger war mit seinem Fahrrad auf der gut frequentierten Bundesstraße unterwegs und konnte nach dem Hinweis von Autofahrern gegen 16:00 Uhr im Bereich der AS Groß Liedern angetroffen werden. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem 30-Jährigen, der starke Stimmungsschwankungen zeigte und die Beamten auch beleidigte, einen Alkoholwert von 2,1 Promille fest. Den Mann erwarten u.a. Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Beleidigung.

Himbergen - Traktorfahrer muss ausweichen - Verursacher und Zeugin gesucht

Nach einem Ausweichmanöver eines landwirtschaftlichen Zugs (Traktor mit Anhänger) auf der Kreisstraße 4 zwischen Himbergen und Weste/Bahnhof sucht die Polizei den Verursacher sowie eine weitere Verkehrsteilnehmerin, die kurz anhielt. Der 18 Jahre alte Traktorfahrer musste gegen 17:20 Uhr nach eigenen Angaben nach rechts ausweichen, da ihm ein entgegenkommender Pkw VW Passat - Farbe braun/grau - auf der Fahrbahnmitte entgegenkam. Der landwirtschaftliche Zug touchierte mehrere Bäume, so dass Sachschaden entstand. Der Verursacher fuhr weiter, so dass die Polizei wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Eine hinter dem Verursacher fahrende Autofahrerin mit einem hellblauen Pkw hielt nach dem Unfall an und fragte den Traktorfahrer, ob alles okay sei. Danach fuhr auch diese weiter.

Die Zeugin wird gebeten sich mit der Polizei Bevensen, Tel. 05821-97655-0, in Verbindung zu setzen.

Suderburg, OT. Holxen - Schuppentür aufgebrochen - nichts gestohlen

Eine Schuppentür brachen Unbekannte im Zeitraum vom 21. Bis 23.09.20 Am Lahbusch auf dem Grundstück eines Gästehauses auf. Gestohlen wurde nichts. Es entstand ein Sachschaden von gut 50 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Suderburg, Tel. 05826-95897-0, entgegen.

Uelzen - ohne Haftpflichtpflichtversicherung unterwegs

Einen 20 Jahre alten Fahrer eines Transporters Opel Movano stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 23.09.20 in der Kirchweyher Straße. Bei der Kontrolle gegen 16:45 Uhr stellte sich heraus, dass für das Fahrzeug kein Versicherungsschutz bestand. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell