Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

12.11.2018 – 13:38

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: "Save the date - 23.11.18 - 10:00 Uhr - Marktplatz LG" Medieneinladung ++ Einladung zur Aktion des Runden Tisches gegen Gewalt in der Familie und den Soroptimistinnen "Gewalt reißt tiefe Wunden" ++

Lüneburg (ots)

Einladung zur Aktion des Runden Tisches gegen Gewalt in der Familie und den Soroptimistinnen "Gewalt reißt tiefe Wunden"

Seit 2005 hat der Runde Tisch gegen Gewalt in der Familie jährlich zum 25.11., dem Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, eine Öffentlichkeitskampagne durchgeführt. Aus der langjährigen Erfahrung kann gesagt werden, dass nach diesen Aktionen die BISS-Beraterin, das Frauenhaus und die Männerberatungsstelle eindeutig eine Zunahme von Beratungsanfragen zu verzeichnen haben. Die Aktionen sind auch geeignet, bei Opfern die Hemmschwelle zu senken, Hilfe anzunehmen, weil sie erfahren, dass es anderen Menschen ähnlich geht. Der Runde Tisch freut sich sehr, dass die Aktion in diesem Jahr von den Lüneburger Soroptimistinnen begleitet wird.

An verschieden Markttagen werden die Akteurinnen und Akteure mit einem Informationsstand auf Märkten in Stadt und Landkreis Lüneburg stehen. Sie werden Bürgerinnen und Bürger über das Thema Häusliche Gewalt informieren. Zur Nachhaltigkeit werden Pflasterpäckchen verteilt. Auf den Pflasterpäckchen sind für den "Notfall" die Erreichbarkeiten der wichtigsten Hilfeinstitutionen aufgeführt. Durch die Aktion sollen -wie in den vergangenen Jahren auch- die Opfer aber auch die Täter frühzeitig erreicht werden, damit diese über die Hilfeinstitutionen aus der Gewaltspirale herausfinden. Telefonnummern von Ansprechpersonen gezielt für Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer sind auch auf der Homepage www.gegen-gewalt-in-der-familie.de zu finden.

Wir möchten Sie herzlich einladen, die Aktion mit Ihrer Berichterstattung zu begleiten. Am 23.11., 10.00 Uhr, findet die Aktion auf dem Marktplatz in Lüneburg stattfinden und die Beteiligten freuen sich, Ihre Fragen zu beantworten.

In diesem Zusammenhang werden auch Denkmäler, berühmte Gebäude, Plätze, Straßenzüge in Orange beleuchtet, um aufmerksam zu machen und zu sensibilisieren. Die Lüneburger Soroptimistinnen tauchen das Rathaus am 27. November 2017 in orangenes Licht, um ein sichtbares Zeichen zu setzten. Am Runden Tisch sind folgende Institutionen vertreten: Ärztekammer, Amtsgericht, BISS (Beratungs-und Interventionsstelle), Diakonieverband, Evangelischer u. katholischer Kirchenkreis, Frauen helfen Frauen e.V. (Frauenhaus), Gleichstellungsbeauftragte Hansestadt/Landkreis, Jugendämter Hansestadt/Landkreis, Hebammenverbund, Kinder-und Jugendpsychiatrie, Kinderschutzbund, Migrationsdienste, Opferhilfebüro, Polizeiinspektion, Psychiatrisches Klinikum Lüneburg, Staatsanwaltschaft, Städtisches Klinikum, Universität.

Koordinatorinnen: Eleonore Tatge, Kriminalhauptkommissarin, Polizeiinspektion Lüneburg Tel. 04131/8306-2309 Maret Bening, Gleichstellungsbeauftragte Hansestadt und Landkreis Lüneburg Tel. 04131/26-1596

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell