Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Stade mehr verpassen.

21.01.2020 – 14:04

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Polizei kontrolliert im Buxtehuder Stadtgebiet Autofahrerinnen und Autofahrer - 40 Verstöße geahndet

POL-STD: Polizei kontrolliert im Buxtehuder Stadtgebiet Autofahrerinnen und Autofahrer - 40 Verstöße geahndet
  • Bild-Infos
  • Download

Stade (ots)

Am heutigen Vormittag zwischen 09:00 h und 12:00 h haben ein Dutzend Polizistinnen und Polizisten an zwei Kontrollstellen im Stadtgebiet Buxtehude die Autofahrerinnen und Autofahrer überprüft.

In der Harburger Straße und in der Hamburger Chaussee gingen den Beamten dann 40 Verkehrsteilnehmer ins Netz, die sich nicht an die gängigen Vorschriften beim Autofahren hielten.

30 von ihnen wurden mit einem Handy am Steuer erwischt und müssen nun mit einem Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. Bei 9 Fahrzeuginsassen waren die Sicherheitsgurte nicht vorschriftsmäßig angelegt. Hier sind 30 bis 60 Euro Verwarnungsgeld fällig.

In einem weiteren Fall war die Ladung nicht richtig gesichert und es wurde ebenfalls ein Verwarnungsgeld erhoben.

Bis auf ganz wenige Ausnahmen zeigten sich die Angehaltenen einsichtig.

Die Kontrollen der Polizei zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und der damit verbundenen Senkung der Unfallzahlen mit verletzten oder sogar getöteten Verkehrsteilnehmern werden fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade