Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stade

05.11.2019 – 14:06

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Buxtehuder Polizei kann Farbschmierer auf frischer Tat erwischen, Stader Ermittler suchen bisher unbekannten Geschädigten bei Verkehrsunfall

Stade (ots)

1. Buxtehuder Polizei kann Farbschmierer auf frischer Tat erwischen

Am vergangenen Mittwoch, den 30.10. wurde der Buxtehuder Polizei gegen 21:30 h von einem aufmerksamen Lehrer im Schulzentrum Süd im Bereich des dortigen Gymnasiums eine Beobachtung gemeldet. Zu der Zeit waren mehrere zunächst unbekannte Personen gerade dabei, großflächige Graffitis am äußeren Eingangsbereich aufzusprühen.

Als sie entdeckt wurden, flüchteten die Personen zunächst in unbekannte Richtung.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen aus Buxtehude führte schließlich dazu, dass eine 8-köpfige Personengruppe lokalisiert und anschließend von mehreren Seiten eingekreist werden konnte. Eine weitere Flucht wurde damit vereitelt. Bei zwei der angetroffenen Personen im Alter von 14 und 16 Jahren wurden u. a. Spraydosen, die zu den Farbschmierereien passten, aufgefunden.

Die anderen sechs Personen wurden nach Kontrolle wieder entlassen, da eine direkte Tatbeteiligung an dieser Tat nicht nachzuweisen war.

Bei sich anschließenden Wohnungsdurchsuchungen bei den beiden Tatverdächtigen konnten weitere Beweismittel sichergestellt werden.

Beide wurden anschließend ihren Erziehungsberechtigen übergeben.

Gegen sie wird nun wegen Sachbeschädigungen ermittelt, ob sie noch für weitere Taten in der Vergangenheit in Frage kommen wird noch geklärt.

2. Stader Ermittler suchen bisher unbekannten Geschädigten bei Verkehrsunfall

Am Freitag, den 01.11. ist es gegen 14:30 h in Stade in der Harsefelder Straße auf dem Parkplatz der Hancken- Klinik zu einem Unfall, bei dem eine 38-jährige Drochtersenerin beim Ausparken mit ihrem Skoda Yeti ein anderes dort abgestelltes Fahrzeug mit CUX-Kennzeichen beschädigt hat.

Die Unfallverursacherin war dann aber zunächst weggefahren und hatte sich erste einen Tag später bei der Polizei gemeldet und sich angezeigt.

Da sich die Frau kein vollständiges Kennzeichen oder andere Merkmale des vermutlich beschädigten Fahrzeuges notiert hatte und sich bisher auch noch niemand gemeldet hat, suchen die Ermittler jetzt nach der oder dem Geschädigten damit der Unfall abgeschlossen und der Schaden reguliert werden kann.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell