Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Räuberische Erpressung mit Schusswaffe in Stade --- Polizei Buxtehude sucht Zeugen und Geschädigten nach Verkehrsunfall

Stade (ots) - 1. Räuberische Erpressung mit Schusswaffe in Stade

Am frühen Morgen des 10.06.2018, gegen 02:15 Uhr, ist es in der Nähe des Stader Bahnhofes, in der "Hospitalstraße", zu einer räuberischen Erpressung mit einer Schusswaffe gekommen.

Das 46-jährige weibliche Opfer durchlief zunächst fußläufig die Bahnhofsunterführung in Richtung der "Hospitalstraße". Ungefähr in Höhe der "Brinkstraße" kamen ihr dann die zwei Täter entgegen. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderten die Täter die Herausgabe der Geldbörse. Dieser Forderung kam das Opfer nach und übergab den beiden Tätern ihre Geldbörse. Nachdem die Täter das Bargeld an sich nahmen, flüchteten sie durch ein Gebüsch in Richtung "Brinkstraße".

Die beiden Täter konnten durch das Opfer wie folgt beschrieben werden:

Beide männlich - beide zwischen 18 und 25 Jahre alt - beide dunkel gekleidet - beide deutsche Mundart - beide sehr schlank und etwa gleich groß (ca. 180-190cm groß) - beide Täter waren mit einem Schal Bzw. Sturmmaske vermummt.

Nach bisherigem Kenntnisstand konnten die Täter Bargeld in geringer Menge erbeuten.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Überfall oder die Täter vor bzw. nach der Tat beobachtet haben oder sonstige Hinweise zu dem Fall geben können. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

2. Polizei Buxtehude sucht Zeugen und Geschädigten nach Verkehrsunfall

Bereits am Donnerstag, dem 07.06.2018, gegen 12:00 Uhr, ist es in der Buxtehuder "Bahnhofstraße", auf dem Schotterparkplatz hinter dem Stadthaus, zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich der Verursacher unerlaubt entfernte.

Der Unfallverursacher touchierte mit seinem grauen Peugeot 206 den neben ihn abgestellten PKW. Als er den Zusammenstoß bemerkte, stieg er aus, nahm seinen eigenen PKW in Augenschein und entfernte sich dann unerlaubt vom Unfallort. Durch aufmerksame Zeugen konnte der Verkehrsunfall jedoch beobachtet und das Kennzeichen des Verursachers notiert werden. Bevor jedoch Kontakt zu dem Geschädigten aufgenommen werden konnte, fuhr dieser davon und hat sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet.

Bei dem beschädigten PKW handelt es sich vermutlich um einen beigen Bus mit einer Dachbox in Fahrzeugfarbe.

Die Polizei bittet daher den Eigentümer des beschädigten PKW und Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 04161-6470 bei dem Polizeikommissariat Buxtehude zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Andre Janz
Telefon: 04141-102 104
E-Mail: andre.janz@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: